Gesundheitstipp: Frühjahrskur

Wenn die Tage heller und die Temperaturen wärmer werden, empfiehlt es sich, eine Frühjahrskur durchzuführen. Nach den dunklen Wintermonaten sind brauchen wir ein Auffüllen der Vitamine und ein Entschlacken der Stoffwechselrückstände, die sich über den Winter angesammelt haben. Wichtig ist im Frühjahr auch, dass wir wieder mehr nach draußen gehen, denn das Sonnenlicht und das daraus gewonnene Vitamin D sind nach dem Winter besonders hilfreich, um Müdigkeit und Melancholie zu vertreiben. Viele Pflanzen, Nahrungsmittel und Massnahmen bieten sich für eine Frühjahrskur an. Besonders Heilpflanzen, die im Frühjahr erntereif sind, eignen sich sehr gut für Frühjahrskuren. Sie sollten nach Möglichkeit vitamnin- und mineralstoffreich sein und die Ausscheidung fördern.


Frühlings-Tee


Für eine Frühjahrskur trinkt man am besten 3 Tassen Kräutertee täglich. Kräuter, die im Frühjahr wachsen, eignen sich besonders gut für solch einen Frühjahrstee. Man kann die Kräuter frisch im Garten oder in der Natur sammeln. Oder man kauft sie getrocknet in Apotheken oder Kräuterläden. Folgende Kräuter passen zu einem Frühjahrstee:

 

  • Birken-Blätter
  • Brennessel-Blätter
  • Ehrenpreis-Kraut
  • Huflattich-Blüten
  • Löwenzahn-Blätter und -Blüten
  • Schlüsselblumen-Blüten
  • Taubnessel-Blätter und -Blüten
  • Veilchen-Blätter und -Blüten


Diese Pflanzen können frisch oder auch getrocknet (frisch sind sie allerdings vom Vitamingehalt her wirkungsvoller, für die Entschlackung sind die getrockneten genauso gut geeignet) verwendet und miteinander kombiniert werden.
Zubereitung: 1 EL getrocknete oder 1 Handvoll frische Blüten und Blätter mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten zugedeckt! ziehen lassen. Über den Tag verteilt trinken. Trinkmenge: 1 Liter, parallel dieselbe Menge Wasser.


Wildsalat


Aus vielen Kräutern kann man auch Wildkräutersalate zubereiten. Dazu wäscht man die Kräuter und schneidet sie in kleine Stücke. Zubereitet wird ein Wildsalat wie ganz normaler Salat, mit einer Marinade nach Wahl, eventuell Zwiebeln, Knoblauch und anderen Zutaten. Wildsalat-Kräuter kann auch mit Blattsalaten gemischt werden. Wildsalat ist besonders vitaminreich und enthält zahlreiche Mineralstoffe, Spurenelemente, leberreinigende und harntreibende Wirkstoffe. Folgende Frühlingskräuter eignen sich gut für Wildsalat:

 

  • Ackersenf
  • Ampfer-Knöterich
  • Bachbunge
  • Bärlauch
  • Beinwell
  • Brennessel
  • Brunnenkresse
  • Ehrenpreis
  • Gänsefingerkraut
  • Giersch
  • Löwenzahn
  • Scharbockskraut
  • Taubnessel
  • Vogelmiere
  • Weisser Gänsefuss

 

Buchempfehlungen

 

  • Eva Marbach: Frühjahrskuren
  • Siegrid Hirsch: Frühjahrskur mit heimischen Wildpflanzen

Hinweis: Alle Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt und bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Praxis für Naturheilkunde & Seminarinstitut ~ Mechthild Wenzelburger ~ Heilpraktikerin

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzrichtlinien
Datenschutzrichtlinien & Cookies: Diese Website nutzt Cookies, um die Qualität fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzrichtlinien
© Mechthild Wenzelburger │ Webdesign & Pflege: Natascha Stangl