Gesundheitstipp: Schüssler-Salze

Schüsslersalze sind homöopathisch zubereitete Mineralverbindungen, die im Körper vorkommen. Ein Mangel an einer oder mehreren Mineralverbindungen kann zu körperlichen Beschwerden führen. Schüsslersalze ersetzen nicht den Mangel, geben dem Körper aber die Information, diese Mineralien aus der Nahrung wieder korrekt aufzunehmen und in die Zellen einzubauen. Nach dem homöopathischen Prinzip ist jede Mineralstoffverbindung für bestimmte Symptome zuständig, die aus dem Mangel entstehen. Bei akuten Beschwerden lutscht man stündlich eine Tablette, bei chronischen Beschwerden 3 x täglich 2 Tabletten über einen längeren Zeitraum. Es können bis zu vier Salze miteinander kombiniert werden.

 

Übersicht über die 12 klassischen Schüsslersalze

 

Schüssler Salz Nr. 1: Calcium fluoratum D12 (Calciumfluorid)

Erhält Elastizität in den Muskeln, Sehnen, Bändern, Gefäßen und Geweben, härtet den Zahnschmelz, fördert die Erweichung und den Rücktransport von Gewebsverhärtungen. 

Anwendung: Bindegewebsschwäche, Organsenkungen, Krampfadern, Haltungsschwächen, Hämorrhoiden, Bänderdehnung, Karies,  macht Weiches hart  macht Hartes weich

 

Schüssler Salz Nr. 2: Calcium phosphoricum D6 (Calciumphosphat)

Ist für den Eiweißaufbau erforderlich, fördert Blutbildung, Zellaufbau und Knochenaufbau, reguliert die Permeabilität (Durchlässigkeit) der Zellgrenzmembran, enerviert (regt an) den Parasympathikus, was sich beruhigend auswirkt.

Anwendung: Schlecht heilende Knochenbrüche, gestörte Blutbildung, Blutarmut, Osteoporose, Herzrhythmusstörungen, Verkrampfungen, Schlafstörungen, Depressionen, Abkürzung der Rekonvaleszenz.

 

Schüssler Salz Nr. 3: Ferrum phosphoricum D12 (Eisenphosphat)

Hauptmittel für das erste Entzündungsstadium (trockener Schwellungskatarrh), bildet Hämoglobin, was für den Sauerstoffhaushalt von großer Bedeutung ist, wirkt gleichzeitig auch entzündungshemmend, Vorbeugungsmittel gegen Erkältung und erstes Mittel bei beginnender Erkältung.

Anwendung: Eisenmangelanämie, Konzentrationsmangel, Durchblutungsstörungen mit rheumatischen Beschwerden, bei Erregung, leichtem Fieber, bei akuten, entzündlichen Prozessen.

 

Schüssler Salz Nr. 4: Kalium chloratum D6 (Kaliumchlorid)

Hauptmittel für das zweite Entzündungsstadium (Erkältungen, die schon seit mehr als 24 Stunden bestehen), bei akuten und fieberhaften Schleimhautaffektionen, reguliert die Ausscheidung von Giften über das Lymph- und Drüsensystem sowie über die Nieren.

Anwendung: Mandelentzündung, Stockschnupfen, Kehlkopfentzündungen, Mittelohrentzündung, Drüsen- und Lympfknotenschwellung, Blutverdickung, Thrombosegefahr, chronische Entzündungen.

 

Schüssler Salz Nr. 5: Kalium phosphoricum D6 (Kaliumphosphat)

Ist das wichtigste Mittel für die Zellorganisation, Nährsalz zur Verhütung von  Athrophie (Schwund) und Zellverfall  (Fäulnis- und Ermüdungsgifte werden abgebaut), wirkt antiseptisch, fördert den Sympathikus, was sich auf den Organismus anregend auswirkt.

Anwendung: Allgemeine Erschöpfungszustände, geistiger und körperlicher Art, Müdigkeit, Nervenschwäche, Gedächtnisschwäche, Übererregbarkeit, Herzschwäche, Muskel- und Nervenauf-baumittel, Lähmungen, hohes Fieber.

 

Schüssler Salz Nr. 6:. Kalium sulfuricum D6 (Kaliumsulfat)

Hauptmittel für das dritte Entzündungsstadium (eitrig-schleimige Sekretion); Mittel für epitheliale Zellen, (Oberhautzellbildung) reguliert den Stoffwechsel und fördert die Leber- und Verdauungsfunktionen.

Anwendung: Förderung der Ausscheidungs- und Entgiftungsvorgänge,  beim chronisch-eitrigen Schleimhautkatarrh, bei Allergien aller Art, Ekzemen, Neurodermitis, Psoriasis, Verdauungsstörungen.

 

Schüssler Salz Nr. 7: Magnesium phosphoricum D6 (Magnesiumphosphat)

Steuert das vegetative Nervensystem und hat daher Einfluß auf die Tätigkeit von: Herz, Kreislauf, Drüsensystem, Verdauungsorgane und den gesamten Stoffwechsel.

Anwendung: Schmerzhafte Krampfzustände, Neuralgien, vegetative Störungen, Engegefühl in der Herzgegend, Herzrhythmusstörungen, spastische Verstopfung, Gärwinde,  zur Thrombosevorbeugung, bei Schlafstörungen, Störungen des hormonalen Systems, Migräne, Kopfschmerzen.

Sonderform 'Heiße Sieben': Bei akuten krampfartigen Schmerzen: 5 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen und schluckweise trinken.

 

Schüssler Salz Nr. 8: Natrium chloratum D6 (Natriumchlorid - Kochsalz)

Ist das wichtigste Mittel zur Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichtes und reguliert den aufbauenden Wasserhaushalt, bildet Knorpelgewebe, Gelenkschmiere, Hirnsäfte.

Anwendung: Bei Wassersucht, Ödeme, Blutverwässerung, Anämie, chronische Verstopfung, rheumatischen Beschwerden, Bandscheibenschäden, Gedächtnisschwäche (bei Verbrennungen    kaltes Wasser und das Salz als Pulver hinzugeführt. Hände solange drinnen lassen, bis keine Schmerzen mehr spürbar sind)

 

Schüssler Salz Nr. 9: Natrium phosphoricum D6 (Natriumphosphat)

Regelt den Fett- und Säurehaushalt, zur Herabsetzung der allgemeinen Entzündungsbereitschaft, zur Anregung der Stoffwechselausscheidungen.

Anwendung: Bei harnsaurer Diathese und gestörtem Fettstoffwechsel; bei Rheuma, Ischias, Gelbsucht, Nierenentzündung, Fettsucht, Verdauungsstörungen.

 

Schüssler Salz Nr. 10: Natrium sulfuricum D6 (Natriumsulfat)

Fördert den rückführenden Stoffwechsel, den abbauenden Wasserhaushalt sowie den Zuckerstoffwechsel.

Anwendung: Bindegewebsschwäche, Regenerationsmittel, bei Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übererregbarkeit, bei Neigung zu chronischen Eiterungen, Furunkeln, Fisteln, Wachstumsstörungen der Haare und Nägel, bei schlechter Heiltendenz der Haut, Regenerationsmittel.

 

Schüssler Salz Nr. 11: Silicea D12 (Kieselsäure)

Bildet Bindegewebe, steigert die Widerstandsfähigkeit und mechanische Festigkeit der Gewebe und reguliert die Reizleitfähigkeit der Nerven.

Anwendung: Wasseransammlungen im Körper, Fettsucht, funktionellen Störungen des Leber-Galle-Systems, Diabetes.

 

Schüssler Salz Nr. 12: Calcium sulfuricum D6 (Calciumsulfat)

Unterstützt das Immunsystem, aktiviert den Lymphfluß, regt Hormon- und Enzymbildung an.

Anwendung: Leber, Galle, Muskeln, Knochen, bei allen eitrigen Entzündungen.

Hinweis: Alle Gesundheitstipps, Übungen und Informationen auf dieser Website sind sorgfältig recherchiert und in der Praxis erprobt und bewährt. Dennoch geschieht die Anwendung auf eigene Verantwortung.

Praxis für Naturheilkunde & Seminarinstitut ~ Mechthild Wenzelburger ~ Heilpraktikerin

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutzrichtlinien
Datenschutzrichtlinien & Cookies: Diese Website nutzt Cookies, um die Qualität fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien und der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzrichtlinien
© Mechthild Wenzelburger │ Webdesign & Pflege: Natascha Stangl